Günstiger Autokredit

 

 

 

Für Ihre Sicherheit beim Autokredit Vergleich

Unser Anbieter für den Versicherungsvergleich wurde erfolgreich geprüft und getestet:

Nur wenige Interessenten können sich einen Neu- oder Gebrauchtwagen aus Barmitteln leisten. In der Regel verfügen Autokäufer über einen Teil der Kaufsumme, der Restbetrag muss finanziert werden. Dafür stehen unterschiedliche Finanzierungsmodelle zur Verfügung, die von Banken, Autobanken und den Händlern selbst angeboten werden.

Schnell stellt sich da die Frage: Was ist eigentlich ein günstiger Autokredit? Welche Kreditform passt zu mir? Und was ist zu beachten, um in den Genuss der bestmöglichen Konditionen zu gelangen?


Was ist ein günstiger Autokredit?

Vor allem in Zeiten niedriger Zinsen und von Autoherstellern subventionierter Finanzierungsaktionen ist die Verlockung groß, einen Neuwagen zu kaufen und im Zweifelsfall die gesamte Kaufsumme zu finanzieren. Aber nicht jedes Finanzierungsangebot, das als einzigartiges Schnäppchen angepriesen wird, ist tatsächlich günstig. Umso wichtiger ist es, vor der eigentlichen Finanzierung die eigene Finanzsituation zu analysieren. Welche Einkommen stehen monatlich zur Verfügung? Welche Fixkosten gehen davon ab? Was soll zum Leben bleiben? Kalkulieren Sie großzügig und planen Sie auch künftige Ausgaben für das Auto wie Kfz-Steuer, Versicherung, Spritkosten und ggfs. Reparaturkosten ein. Das günstigste Angebot passt nicht zu Ihnen, wenn es Ihr monatliches Budget übersteigt.

 

Darüber hinaus gilt: Vergleichen, vergleichen, vergleichen. Zahlreiche Banken, Autobanken und Händler bieten ganz unterschiedliche Finanzierungsmodelle an. Um zu ermitteln, welcher Kredit wirklich ein günstiger Autokredit ist, sollten die Vor- und Nachteile der jeweiligen Kreditformen gegeneinander abgewogen werden. Ein Kfz Kreditrechner hilft nach diesen Vorüberlegungen dabei, das richtige – und günstigste – Angebot zu finden.


Welcher Kredit ist der Richtige?

Grundsätzlich handelt es sich bei Autokrediten um Ratenkredite. Soll heißen: Die vereinbarte Kaufsumme wird in monatlichen Raten über einen festgelegten Zeitraum getilgt. In dieser Zeit ist es üblich, dass der Finanzierer (z.B. die Autobank) den Original-Fahrzeugbrief als Sicherheit einbehält. Das Auto geht damit erst mit vollständiger Tilgung in das Eigentum des Käufers über. Natürlich ist es auch möglich, die Ratenhöhe oder Laufzeit während der Tilgung zu ändern oder den Autokredit vorzeitig abzulösen. Der Kreditgeber kann dann allerdings die Konditionen für die Restlaufzeit verschlechtern oder bei vorfälliger Tilgung eine Entschädigung wegen entgangener Zinseinkünfte verlangen. Zu unterscheiden ist der herkömmliche Autokredit mit gleichbleibend hohen Raten vom sogenannten Ballonkredit. Letzterer zeichnet sich vor allem durch relativ geringe Monatsraten und den Verzicht auf eine Anzahlung aus – dafür ist zum Laufzeitende eine relativ hohe Schlussrate zu zahlen. Kann die Schlussrate nicht gezahlt werden, ist es in der Regel auch möglich, eine Anschlussfinanzierung abzuschließen. Im Rahmen einer Drei-Wege-Finanzierung erklären sich Händler alternativ auch bereit, den Wagen wie beim Leasing zurückzunehmen. Geeignet ist die Ballonfinanzierung vor allem für Käufer, die Wert auf geringe monatliche Belastungen während der Tilgungsphase legen oder unsicher sind, ob sie das Auto nach Ende der Tilgung weiter fahren möchten. Auch wer in einigen Jahren eine größere Geldsumme, z.B. aus einer Versicherung, erwartet, ist mit der Ballonfinanzierung gut beraten. Dennoch gilt es zu vergleichen: Ein Ballonkredit kann aufgrund seiner Konstruktion teurer sein als ein günstiger Ratenkredit mit regulärer Tilgung.

 

Günstiger Autokredit – wie finden?

Einen günstiger Autokredit zu finden ist ganz einfach – zumindest theoretisch. Wer seinen Finanzierungsbedarf kennt, kann entweder selbst interessante Angebote vergleichen und dafür Zeit und Mühe investieren. Alternativ bietet es sich an, einen Kfz-Kreditvergleich zu nutzen und damit die günstigsten Offerten aus dem Gros der Angebote herauszufiltern. Achten Sie dabei darauf, dass der Rechner möglichst viele unterschiedliche Banken bzw. Kreditanbieter berücksichtigt. Eine kleine Datenbasis ist oftmals ein Hinweis darauf, dass ein Vergleichsrechner mit einer bestimmten Bankengruppe kooperiert. Die Ergebnisse des Vergleichs sind dann nicht mehr objektiv, das Finanzierungsangebot womöglich nicht das günstigste.


So erhalten Sie die besten Konditionen

Um einen möglichst günstiger Autokredit zu erhalten, reicht es allerdings nicht aus, die Anbieter im Rahmen eines Kfz Kreditvergleichs nach den besten Angeboten zu filtern. Ausschlaggebend für gute Konditionen ist auch das Auftreten gegenüber der Bank bzw. dem Finanzierer. Für eine Kreditvergabe sind unterschiedliche Angaben zu leisten, darunter Auskünfte über die Einkommens- und Schuldensituation. Dabei gilt: Wer einen unbefristeten Arbeitsplatz mit möglichst hohem, regelmäßigen Einkommen vorweisen kann, erhält die günstigsten Konditionen. Auskunfteien wie die SCHUFA, die vom Finanzierer abgefragt werden können, geben Auskunft über die aktuelle Schuldensituation und die Verlässlichkeit des Schuldners in der Vergangenheit. Soll heißen: Je besser der SCHUFA-Eintrag, desto besser die Konditionen. Wer einen negativen SCHUFA-Eintrag hat oder keinen unbefristeten Arbeitsvertrag vorweisen kann, muss in der Regel mit schlechteren Konditionen leben oder sogar mit einer Finanzierungs-Absage rechnen. Abhilfe schaffen kann in diesem Fall ein solventer Bürge, der das Kreditausfallrisiko vollständig übernimmt. Alternativ kann der Finanzierer auch verlangen, eine Kreditausfallversicherung abzuschließen, die meist zusammen mit dem Kaufpreis in Raten beglichen wird.